Picasaweb Ärger

Jaja, wird mancher sagen: habs doch gleich gewusst dass es keinen Sinn hat, sich auf die grossen Datenkraken - in diesem Fall Google - zu verlassen, aber es ist halt sooo bequem ... Worum gehts ? Picasaweb, der Google Bilderdienst, der nun immerhin 12 Jahre gute Dienste geleistet hat. Im Februar kam die Ankündigung, dass dieser im Mai eingestellt wird, wobei vorhandene Daten (Bilder) automatisch zu Google Fotos transferiert werden sollten. Soweit, sogut, dachte ich, warten wirs einfach mal ab. Und im Mai passierte dann: erstmal nichts. Bilder waren fortan in Google Fotos, aber auch immernoch über die alten Picasaweb Links abrufbar, nur konnte man in Picasaweb keine neuen Alben mehr erstellen, und die in Fotos neu erstellten Alben liessen sich nicht mehr öffentlich machen, sondern nur noch über einen Link teilen. Bissl blöd das, aber kein GAU. Der kam dann Ende August: die alten, 'sprechenden' Picasaweb-Links (z.B. funktionieren nun nicht mehr, stattdessen muss man im Fotos Login-Bereich für jedes Album einen neuen (kryptischen) Link abrufen und diesen im entsprechenden Blogpost einfügen (den alten Link ersetzen). Einfach dumme, unnötige, fehleranfällige Handarbeit, eine echte Schei...e. Hinzu kommt noch, dass einige Wordpress-Plugins (z.B. kb-easy-picasaweb) nicht mehr bzw. nicht mehr richtig funktionieren, und die Übersicht über alle freigegebenen Alben funktioniert nun auch nicht mehr. Und noch eine paar andere Dinge (die mir nicht so wichtig sind). Ich weiss garnicht was die sich dabei gedacht haben, die Kappen.
Zurück zum Selber-Bilder-Hosten (z.B. via lokaler Gallery-Installation) möchte ich (vorerst) auch nicht mehr - also habe ich mal alles soweit durchforstet und angepasst. Wer noch einen toten Picasaweb-Link findet: einfach kurz melden, wird dann auch in Ordnung gebracht :D

Kommentare

Update: da ich kein anderes Plugin gefunden habe, das mit google Photos zumindest so ähnlich funktioniert,habe ich das alte mal so umgestrickt, dass es zumindest hier mal weitgehend so tut wie das alte :D
Allerdings ist das Ganze (noch) ein ziemlich übler Hack, deswegen will ich es momentan auch nicht veröffentlichen, mal sehen ob ich es noch etwas besser hinbekomme, dann mach ich das vielleicht...
geschrieben am 2016-09-27 10:39:31 von Werner