Sigge

Sigge

Und schon wieder müssen wir uns von einem langjährigen Stammtisch-Kollegen verabschieden: Siegbert Hönig, besser bekannt als Sigge. Auch er ein echtes Original, wenn auch ganz anders als Zimmi .
Nein, der Sigge war kein Rennfahrer, kein Schrauber, kein Techniker und auch kein Schwerenöter - er war vor Allem eines: ein Künstler.
Und kein schlechter - seine Werke leben weiter und erfreuen nach wie vor Ihre Besitzer.
Was aber das praktische Leben angeht, tat er sich doch oft schwer - er hatte Probleme mit dem Zeitmanagement und kam dadurch oft zu spät oder garnicht zu vereinbarten Terminen.
Er hatte sozusagen ein besonderes Verhältnis zur Langsamkeit.
Ich erinnere mich heute noch an die Geschichte, wo er zusammen mit seinem Kumpel Ralf 'Schlooftabledd' 3 Tage lang zu unserem Zeltlager in Fontaine de Vaucluse fuhr, dort dann in einer ganzen Woche ein Autoradio in den Simca einbaute und dann wieder 3 Tage heimgondelte...
Aber Talent hatte er - oft hat er am Stammtisch oder bei einem Fest seine Malutensilien ausgepackt und frei Hand ein Porträt oder einfach nur eine Szene gemalt, genial.
Und auch sonst war er ein angenehmer Zeitgenosse: immer freundlich und hilfsbereit, und bevor ich es vergesse: das Hoernerfranzracing-Logo, ursprünglich eine Handzeichnung von mir, durchlief im Zuge der Digitalisierung diverse Evolutions-Stufen, und auch die letzte und aktuelle davon ist ein Werk vom Sigge

Nun ist er viel zu früh gestorben, auch schneller, als aufgrund seiner unheilbaren Krankheit (COPD) zu befürchten war.
Lieber Sigge, wir vermissen dich, wir werden dein Andenken in Ehren halten.