Heart Attack

Nach langer Zeit mal wieder ein rein privater Blogpost, und zwar aus konkretem, leider unerfreulichem Anlass: ich hatte am vergangenen Mi./Do. einen massiven Herzinfarkt. Immerhin: ich lebe noch . Aber der Reihe nach: Es ging eigentlich schon am So. abend los, mit Schmerzen in den Armen bis in die Fingerspitzen, irgendwann, nach diversen Tabletten/sonstigen Drogen gings halbwegs wieder und ich schob es auf Überanstrengung/Verspannungen, evtl. von unserem Chambley Ausflug (der war übrigens schön) kurz vorher. Am Mittwoch dann schon morgens in der Firma dasselbe wieder. Ich war öfter mit dem Fahrrad unterwegs und dachte zwischendurch, jetzt fall ich gleich runter. Abends/nachts wurde es dann extrem und nix mehr half. Ich tat kein Auge zu. Also Do. gleich zum Arzt. Der liess mich erst garnicht mehr heim und schickte mich per NAW direkt ins Krankenhaus. Und auch da gings ruck-zuck: EKG, Ultraschall und dann gleich Herzkatheter. Da konnte ich dann 1,5 h lang zusehen, wie sowas aussieht, und wie man einen Stent in ein verschlossenes Herzkranzgefäss einbaut. Beeindruckend. Danach gings auch prompt besser :) Dann bis einschl. Sonntag morgen Krankenhaus mit den üblichen Begleiterscheinungen:

  • Nervende Überwachungsarmaturen.
  • Nervige (Tag und Nacht quasselnde, furzende, nachts zusätzlich schnarchende) Nachbarn.
  • Morgens um 5 kommt die Nachtschwester und sticht dich ab (=Blutprobe abnehmen), dann ist die Nacht definitiv rum shit.
Aber so ist das halt, ich kenn das ja zur Genüge .. :) . Immerhin: jetzt bin ich wieder daheim und es ist erstmal ok. Muss allerdings Ende September nochmal hin, das 3. Herzkranzgefäss noch aufweiten lassen, dann sollte theoretisch alles wieder im Lot sein. Bis dahin heisst es halt, jede Anstrengung vermeiden, auf Symptome achten, das Risiko scheint momentan immer noch recht hoch zu sein (die Ärzte sind sich da nicht einig...). Aber jedenfalls erstmal dem da: Sensenmann von der Schippe gesprungen, der soll später wieder kommen (am besten VIEL später grin) - jedenfalls wiedermal eine Erinnerung an einen der wichtigsten Lebensgrundsätze überhaupt: CARPE DIEM. Update (26.9.): Das 3. Herzkranzgefäss hat nun auch einen Stent, ist alles gut gelaufen, soweit, nur der Einstich in die Leistenarterie ist diesmal stärker geschwollen als beim letzten Mal und war auch nicht gleich wieder dicht - war wohl etwas viel, 2 x hintereinander . Nun halt mal abwarten wies weitergeht, ich bin jedenfalls guter Dinge.

Kommentare

Servus Gegge,
da wohnt man nur ein paar Straßen auseinander und kriegt nix mit.
Ich bin einigermassen geschockt.
Gute Besserung !!
geschrieben am 2012-10-18 11:43:48 von tbie
Hallo Werner,
Ich dachte eben noch... lange nix mehr gehört.
Dann auch mal die besten Genesungswünsche aus der Südwestpfalz.
Gruß
Anderl
geschrieben am 2012-10-16 09:13:04 von Anderl
Hallo Werner, erst mal gute und schnelle Besserung! Ich habe den Kram ja auch schon hinter mir, allerdings begleitet mit einer Bypass OP. Du hast da noch mal Glück gehabt, daß Dir das erspart wurde.
Also, alles Gute und vielleicht etwas kürzer treten. LG, Hans
geschrieben am 2012-09-01 17:24:28 von Hans Schwerdter
Moin Leut,
vielen Dank an alle für die guten Wünsche!
Hätte nicht gedacht, dass das so Wellen schlägt :)
schliesslich passieren solche Sachen tagtäglich überall - und keiner sollte meinen, er hätte das ewige Leben oder wäre unersetzbar...
Aber wie ich schon schrub: es sieht alles nicht schlecht aus, bin halt jetzt erstmal noch ne Weile ausser Gefecht.
Also bis bald!
geschrieben am 2012-08-29 08:15:30 von Werner
Halli, hallo
auch die Endproduktauditoren schließen sich den besten Genesungswünschen an.
Kopf hoch und weiter geht`s........
Glück Auf
geschrieben am 2012-08-29 07:36:42 von Harald und Martin
Moin Werner,
das sitzt uns der Schreck noch im Nacken!
Mensch Werner, Du kommst aber auch nicht zur Ruhe.
Auf jeden Fall wünschen wir Dir gute Besserung und alles Gute für Deine Genesung.
Nimm Dir die Zeit ohne Passwörter, Logins, Excel und allem, womit Du Dich tagtäglich rumschlägst, damit Du wieder fit wirst.
Allerbeste Grüße vom Messraumteam
geschrieben am 2012-08-29 06:31:17 von Messzentrum
Hallo Werner
Hallöchen Werner
Bin im Schockzustand.
Gute Besserung und die allerbesten Wünsche
aus Heidelberg im Namen aller Heidelberger die dich kennen.
Liebe Grüße Matthias
geschrieben am 2012-08-28 15:14:08 von Matthias
alle guten Wünsche , gute Besserung und viele, viele Jahre bis der Sensenmann das nächste mal kommt.
Liebe Grüße aus Schifferstadt
Klicker
geschrieben am 2012-08-27 22:54:25 von Klicker
Ja Werner,
genau so ist das... und wie schnell erscheint einer zur Verabredung alleine...
Wir sollten alle ( mal wieder ) draus lernen ein bischen besser auf uns aufzupassen.
Fünfzig ++ ist eben nicht mehr 25. Pass jetzt auf Dich auf, wir brauchen Dich noch ne Weile.
Besonders ich... fg...
Alles Gute und dass Alles wieder ins Lot kommt.
Uwe
geschrieben am 2012-08-27 15:09:05 von Uwe Heger
Hi Christian,
ja, so ist das: ruck-zuck kann der Ofen aus sein.
Ich denk aber, diesmal noch nicht...
Danke f. die guten Wünsche und Gruss an alle - besonders Markus - hatte mich schon auf seine 25er Jubi-Feier gefreut, die muss nun halt ohne mich stattfinden.
Komm ich dann eben zur nächsten ... :)
geschrieben am 2012-08-27 15:00:00 von Werner
Hallo Werner,
wir haben heute einen ganz schönen Schreck bekommen, als wir davon gehört haben.
Da merkt man selbst wie schnell doch alles gehen kann. Ich hoffe Du bist schnell wieder auf dem Damm und dass alles wieder in Ordnung kommt.
Alles Gute und gute Besserung.
Christian
geschrieben am 2012-08-27 14:47:37 von Christian Hieb