Bourbonnais Countdown

Solangsam nähert sich unsere erste Bourbonnais-Veranstaltung und die Spannung steigt ... :) .
Deswegen, und weil doch einige Leute dabei sind, die zum ersten Mal mit uns fahren, hier noch ein paar 'last-minute' Hinweise: Entgegen der ursprünglichen Planung haben wir nun wieder mal eine 'echte' Einsteigergruppe (Y) mit eingeplant (siehe Zeitplan), diese soll es vor allem dem Nachwuchs ermöglichen, stressfrei und bei maximaler Sicherheit erste Rennstreckenkilometer zu absolvieren und Erfahrung zu sammeln.
Allerdings heisst das nicht, dass in dieser Gruppe ausschliesslich Einsteiger fahren dürfen, erfahrene Teilnehmer sind hier durchaus auch erlaubt und sogar (z.B. als Instruktor), erwünscht. Auch wer mal kurz eine andere Übersetzung/Bedüsung etc. testen, oder einfach ein paar gemütlichere Runden drehen will, ist hier richtig. Fehl am Platz sind allerdings persönliche Rekordversuche sowie natürlich mangelnde Rücksicht, z.b. nochmal schnell vor der Kurve vors Vorderrad fahren... - und darauf werden wir auch achten!
Ansonsten (Gruppen F + S) gilt natürlich wieder die bei uns bekannte lockere Handhabung: wir werden niemand irgendwo reinzwängen, und auch keine Gruppenaufkleber verteilen und kontrollieren: alle sind erwachsen und wissen schon vorher (oder recht schnell nach den ersten Turns) wo sie am besten hinpassen, das hat auch bisher (bis auf ganz wenige Ausnahmen) immer prima funktioniert. Wir werden aber darauf achten, dass nicht zuviele Fahrer gleichzeitig (max. 25) auf der Strecke sind, auch das sollte bei der Teilnehmerzahl und den Fahrzeiten kein Problem sein.
Und sollten dennoch Unstimmigkeiten auftauchen, so wird das Thema bei den Fahrebesprechungen sein. Der langen Rede kurzer Sinn also: es kann wie immer praktisch jeder sogut wie den ganzen Tag fahren . Und noch ein Hinweis zur Haftpflichtversicherung (dies ist neu und wohl deswegen musste ich vielen, auch mehrfach, auf den Geist gehen - bei einigen wenigen bisher noch immer ohne Erfolg ): bringt zumindest eine Kopie davon mit, inwieweit diese kontrolliert wird, weiss ich nicht (ich werds nicht tun), aber sicher ist sicher.
Wer weder fürs Moped noch für sich selber eine HP hat, kann offenbar auch eine Tagesversicherung beim Streckenbetreiber vor Ort lösen, die kostet allerdings 10€/Tag (durchaus interessant und sicher billiger, als vorher noch extra irgendwas abzuschliessen). Wer hierfür infrage kommt: bitte vorher melden ! Wie immer ist dann noch, bevor es losgeht, von jedem (ausser den Fax/Briefanmeldern) der Haftungsausschluss zu unterschreiben, am besten schon am Vorabend, das 'Büro' wird vor Ort rechtzeitig geöffnet sein.
Zu beachten ist auch, dass es am Circuit keine mietbaren Boxen gibt, also ist Camping angesagt - entweder am Platz oder z.b. hier oder hier - einige werden schon ab dem 3.6. da sein.
Und noch ein letzter Hinweis: neben den technischen Anforderungen (siehe Ausschreibung) ist natürlich, wie bei jedem Rundstreckentraining, eine komplette Fahrerausrüstung (Helm/Handschuhe/Stiefel/LEDERkombi/Rückenprotektor) erforderlich, an sich eine Selbstverständlichkeit, aber evtl. doch nicht jedem so bewusst. So, ich denke, das reicht vorab als allgemeine Kompaniebelehrung :) - bleibt noch, allen eine gute Anfahrt zu wünschen, schönes Wetter und eine harmonische Veranstaltung ohne Unfälle. Bis bald! ...und hier (29.05.) noch eine SuperLastMinuteInfo: am Mittwoch, 6. Juni ist der Kurs von 14:00 bis 18:00 für Motorräder geöffnet, keine Gruppeneinteilung, max. 15 Fahrer gleichzeitig auf der Strecke, das wird direkt vom Streckenbetreiber organisiert und kostet 70€. Wer das nutzen kann/will, bitte schnellstmöglich Info an mich - sollte noch kurzfristig zu regeln sein...