Lichtenberg 2011

Lichtenberg 2011

So, nun sind wir auch wieder zuhause (genauer gesagt, schon seit gestern abend). Und leider stand die Veranstaltung diesmal unter keinem so günstigen Stern: abgesehen vom Wetter, das zwar Do. und mit Einschränkungen am Freitag ganz ok war, aber dann am Samstag die volle Packung aus Regen und Kälte brachte, haben wir diesmal einen Verletzten zu beklagen. Direkt beim 1. Turn am Freitagmorgen stürzte Andi in der Bergauf-Links nach Start-Ziel derart unglücklich, dass nicht nur das Schlüsselbein, sondern auch das Schulterblatt entzwei ging. Was ein Pech ! Wenigstens klappte die medizinische Versorgung ganz gut, Krankenwagen war schnell da und dann ab nach Freiberg ins Krankenhaus... Diagnose wie geschrieben, OP folgt (hoffentlich) gleich am Montag, und wenn da nix schiefgeht, sollte der Andi eigentlich recht bald wieder einsatzfähig sein - also mal toi,toi,toi, lieber Andi, und gute Besserung ! Derweil konnte der 'Rest' der Truppe immerhin ganz gut weiterfahren, es gab zwar nachmittags immer wieder einen kurzen Schauer, allerdings trocknete die Piste jeweils sehr schnell wieder ab, und die Streckenbetreiberin liess uns bis 20 Uhr fahren, sodass an dem Tag jeder auf seine Kosten kam. In der Nacht auf Samstag kam dann allerdings die (wettertechnische) Wende zum Schlechten: Regen und Wind ohne Ende, dazu ca. 10 Grad: wirklich nicht das, was man Ende Juli erwartet. Daraufhin taten nach dem Frühstück praktisch alle dasselbe: Zusammenpacken und Abfahrt. Echt schade, aber so ist das eben manchmal - nächstes Jahr kommen wir aber wieder, dann wieder bei schönem Wetter . Und als nächstes werden wir das ausgefallene Training mit dem Rennmopped für den GP-Liedolsheim (das eh nicht fertiggeworden war) nachholen, und zwar hier - ein wirklich schöner Kurs in erreichbarer Nähe, den wir erst letzte Woche entdeckt + erkundet haben, prima Sache, das! Last, but not least, die unvermeidlichen Fotos: