Goodbye Ledenon (2011)

Tja, jetzt ist es soweit - eine nunmehr 15jährige Tradition findet 2011 ihr (zumindest vorläufiges) Ende: die Hoernerfranzracing - Ledenon Speedweek. Es ist einfach so, dass man uns von seiten der Betreiber trotz Zusicherung nach der 2010er Veranstaltung (incl. Lob, wie gut das doch mit uns klappt und wie anständig wir sind, blabla...) den traditionellen Pfingsttermin nicht mehr anbieten konnte oder wollte. Und die Umfrage zu den angebotenen Alternativen hatte das zu erwartende Ergebnis: etwas anderes als Pfingsten ist mit unserer Truppe einfach nicht machbar (Sommer 2009 war ein Sonderfall). So ist es halt jetzt - dass es irgendwann mal so kommen würde war ja schon seit längerem absehbar. Und was soll ich sagen - es ist wie sonst im Leben, wenn eine 'Ära' zuende geht: es gibt ein lachendes und ein weinendes Auge. Das lachende Auge freut sich über den Wegfall des bei dieser Veranstaltung praktisch immer (mal mehr, mal weniger) präsenten Ärgers mit den Streckenbetreibern (ich will dieses Thema hier nicht weiter ausführen, wer mehr dazu wissen will, melde sich bitte privat...). Ebenso ist es natürlich schön, nun wieder mit weniger Terminzwang und auch (nicht zuletzt finanziellem) Risiko andere Dinge angehen zu können. Aber da ist eben auch das weinende Auge: eine Sache, die über die Jahre gesehen doch sehr viel Spass gemacht hat, und in die viel Zeit und Herzblut investiert wurde, gibt man halt ungern einfachso auf. Schade drum :-( . Dennoch sollte man niemals 'nie' sagen: ich denke, 2012 werden wir es wohl wieder versuchen. Wie auch immer das dann ausgehen mag, nun ist es an der Zeit, den Blick erstmal nach vorn auf 2011 zu richten, denn wie sagt schon der Lateiner: Carpe diem ;-) . In diesem Sinne also: auf zu neuen Ufern - und die sind garnicht soweit entfernt... - es gibt ggf. die Chance, in der Pfingstzeit eine wie ich denke, lohnende Alternativ-Veranstaltung auf die Beine zu stellen - konkrete Aussagen kann ich dazu momentan allerdings noch nicht machen, ich hoffe aber, evtl. zum Wintertreffen am 8.1. Ansonsten werde ich mich, zusammen mit Peter und seinen Freunden, verstärkt auf die Moppedrennszene (GP-Liedolsheim, Erzgebirgsring...) konzentrieren, mehr dazu in loser Folge hier im Blog. Ausserdem ist gerade eine Serie mit klassichen 2takt-Rennmaschinen am entstehen: Post-Classic 2t. Da möchte ich zumindest mal reinschnuppern, könnte evtl. auch gut werden (sofern hier nicht des deutschen Michels Bürokratie siegt - ich sag nurmal: DMSB...) . Also schaumer mal, wies weitergeht, langweilig wirds jedenfalls nicht ...