2016: dernier roulage Hoernerfranzracing

Nachdem es sich schon seit Längerem abgezeichnet hat, ist 2016 nun definitv das letzte Jahr in dem ein Hoernerfranzracing Rennstreckentraining stattfinden wird.

Die  Gründe dafür sind zum Einen die bereits genannten (siehe Planung 2015).
Hinzu kommt nun noch die Einsicht, dass ich inzwischen meinen eigenen Ansprüchen als Fahrer nicht mehr gerecht werden kann.
Also ist es an der Zeit, den berühmten Helm an den Nagel zu hängen.
Und es war auch immer klar, dass ich die Organisation dieser Veranstaltungen beenden werde, wenn ich selber nicht mehr fahre.
Natürlich ist mir dieser Entschluss nicht leicht gefallen, geht damit doch ein wichtiger und ganz schön langer Abschnitt meines Lebens zuende: immerhin 21 Jahre (1996 bis 2016) – und wenn man die mehr oder weniger spontanen Ledenon-Ausflüge, Nürburgring-Sommerfeste usw. der 80er Jahre dazurechnet, noch einiges mehr.
Irgendwann geht aber alles zu Ende, und ich habe mich entschlossen, diesen Schritt jetzt zu tun, und zwar mit Anstand 😀 .
Deswegen wird es im nächsten Jahr noch ein ‚Bourbonnais Finale‘ geben – leider nicht am Wunschtermin Fronleichnam, aber wenigstens in der selben Woche: 23.+24. Mai.
Es zeichnet sich hier leider eine ähnliche Entwicklung wie damals in Ledenon ab: mit steigendem Bekanntheitsgrad der Strecke kommen immer mehr Autoclubs dazu, die nicht nur Wochenenden, sondern auch daran anschliessende attraktive Termine buchen, in diesem Fall ein schweizer Porscheclub – damit ist schlicht und ergreifend mehr Geld zu verdienen.
Und natürlich tragen solche Dinge auch nicht dazu bei, die Motivation zum Weitermachen zu steigern.
Wie auch immer – ich denke Montag+Dienstag ist auch akzeptabel, wer will, kann auch noch den Mittwoch beim Streckenbetreiber dazubuchen und dann am Feiertag ohne Hektik heimrollen.
Ich hoffe, dass dies nochmal eine schöne Veranstaltung und ein würdiger Abschied wird.
Die Ausschreibung/Anmeldung wird wie immer dann veröffentlicht, wenn der unterschriebene Vertrag mit dem Streckenbetreiber vorliegt, vorauss. zum Jahresende.
Und hier noch eine gute Nachricht: für die weitere Zukunft gibt es bereits Planungen, das Ganze unter neuer Leitung fortzusetzen – dazu später mehr…
Nachtrag 18.5.16: Wie bisher, wird wieder der Fotograf (Cyril Reveret) anwesend sein – er bietet nun auch Snacks an:
FLYER SNACK2 jours de roulage - werner

8 Gedanken zu „2016: dernier roulage Hoernerfranzracing“

  1. Hallo Werner,

    ist schade. Ich bin ja schon länger nicht mehr dabei (aus den gleichen Gründen – der Kopf lässt die Gashand nicht mehr so machen, dass es läuft). Es waren für mich die schönsten Renntrainings, schöne Tage, ein kleiner aber schöner Teil vom Leben. Kein noch so professioneller Veranstalter konnte da mit. Auch heute denken Helga (richtig betonen, bitte) und ich noch mit Wehmut daran zurück. Ich kann nicht einmal auf den Ring und zuschauen, es tut einfach weh, nicht mehr dabei zu sein.
    Oft denke ich daran, wieder anzufangen, habe es aber immer bleiben lassen. Vernünftig sein und nicht stehen lassen ist nicht meins. Also an die Zeiten zurück denken und mit dem Klos im Hals leben.

    Alles Gute und hoffentlich sehen wir uns wieder.

    Gruesse
    Michael und Helga

  2. Hallo Michael,
    danke für die Blumen 🙂
    und ja, wir sehen uns – vorgemerkt und versprochen…
    Gruss (auch an Helga, natürlich)
    Werner

  3. Hi Werner,
    ich habe ja seit einen Jahr wieder ein Mopped – war auch schon 2 x auf der nordschleife und 1x auf dem Sachsenring
    auch wenn ich vielleicht nur alt bin – ich bin dabei !
    Muss mal Irene fragen ob sie mit will
    Gruß

  4. Servus Rolf,
    da hab ich jetzt grad drauf gewartet – erst jahrelang kneifen und dann wenn der Rolladen runtergeht nochmal schnell mitwollen 🙂
    damussichmalscharfnachdenken…

  5. Hi Werner,
    strenge Dich mal so richtig an – vergesse das Wort mit den 4 Buchstaben und geb einen alten Knacker noch eine Chance auf Baguette mit Rotwein und Käse.
    🙂

  6. Hi Werner & all Roulage Teilnehmer/innen…
    Ich werde meine „neue“ Aprilia RS 250 NICHT mitbringen. Statt dessen werde ich mit meiner „alten“ RS 125 aufschlagen… allerdings etwas mehr getunt als letztes Jahr!
    https://www.youtube.com/watch?v=ehacn6vora4
    Ich freu mir schon mal nen Knieschleifer ab!
    Bis ganz Bald!!!
    LG Peter

Kommentare sind geschlossen.