Speedweek 1998

Highlight der Speedweek ’98 war zweifellos der Auftritt unseres Gastfahrers aus der WM (und späteren Weltmeisters): Arnaud Vincent.

Jedem der das gesehen hat, bleibt wohl ein unvergesslicher Eindruck – zunaechst gab es ja Spekulationen, ob man mit einer 125er wohl unter 1:40 kommt …
Was dann passiert ist: rausgefahren, 1.fliegende Runde: 1:39 !
Dann 1:37, 1:36, 1:35, 1:34.
Am Schluss stand die Uhr bei 1:31,6.
Und dieses Erlebnis hat mich (und einige andere, namentlich Dammi+Micha aus Köln) so sehr beeindruckt, dass die Anschaffung eines 125er Production Racers der logische Schritt war.
Und das war gut so 😀 .